Leserbrief_Fahsel

                       Info’s
In dieser Homepage geht es um das Kriminellen freundliche WEG Gesetz.
So steht im BGB / WEG Gesetz § 49 Abs. 2: 
Der (Haus-) Verwaltung können die Rechtsstreitkosten auferlegt werden, wenn sie den Rechtsstreit zu verantworten hat.
In einem Rechtsstaat würde es sind heißen !!!
Warum muss also bei betrügerischen Wohngeld-Abrechnungen gegen die Wohnungs-Eigentümer-Gemeinschaft (WEG) geklagt werden und nicht gegen die Hausverwaltung, die die Betrügereien begangen hat ?
Sind die Gründe:
1. Schmiergeld-Zahlungen an Polit-Lobbyisten, darunter zahlreiche private Schwarzkittel (Rechtsanwälte !), die die Gesetze machen ? 
2.  An jedem Gerichtsverfahren sind 3 (2 Ra !) Schwarzkittel beteiligt, sollen diese durch die  Gerichtsverfahren viel Geld verdienen können ?

Diese HomePage ist kein CyberMobbing - sie beschäftigt sich mit der traurigen Realität
In Rechtsstaaten heißt Regieren dem Volk dienen - und nicht sich die korrupten Taschen füllen
Die größte Berufsgruppe der Politiker-innen sind (vermutlich private Schwarzkittel) Rechtsanwälte
Das Kriminellen freundliche WEG Gesetz dient nur dazu
Schwarzkittel zu füttern - Scheiß doch auf den Rechtsstaat !

Das Schreiben unten hat mir das Bundes-Verfassungsgericht geschickt, als Antwort auf mein Schreiben vom 27.10.2015. Auf mein(e) Schreiben, auf die sie sich beziehen, gehe ich hier z. Z. nur soweit ein, wie es die Bundeskanzlerin Merkel betrifft - da habe ich auf evtl. verfassungswidrige, also verbotene Nebeneinnahmen hingewiesen.
Die Richter-innen am Bundes-Verfassungsgericht (sie haben eine rote Mütze auf) bezeichne ich als Rotkäppchen.
Meine Antwort (unten) auf den Erguß der Rotkäppchen, habe ich u. a. den Politiker-innen im Bundestag (Berlin) & den Rotkäppchen bereits im April 2016 per Briefpost zugeschickt - sie kennen also meine Antwort.
Sie haben jedoch keine Beschwerde bei mir eingelegt - warum nicht ?!!! 
Mit der Mitteilung unten hat der Rotkäppchen-Verein mir bestätigt, dass der Rechtsstaat Deutschland von der sich selbst legalisierende StaatsMafia regiert wird - ob die sich darüber im Klaren waren, wage ich zu bezweifeln.
Gibt es auch Rote Geier z. B. als Kopfschmuck für Justitia ? Einen korrupten Geldsack habe ich schon.
Die korrupten deutschen Polit-Lobbyisten haben ein gut getarntes Verbrecher-System aufgebaut, an dem die deutsche Justiz beteiligt ist. 
Deutschland ist ein Fall für das Polit-Schurken-Gericht in Den Haag !!!

Einige Informationen zu den Rotkäppchen:
Wer als Schwarzkittel zum Rotkäppchen aufsteigt wird vom Bundestag & Bundesrat beschlossen.
Somit sind die Rotkäppchen das Wunsch-Personal der deutschen Politiker-innen.
Dass die deutschen Politiker-innen keinen Schwarzkittel zum Rotkäppchen machen, bei dem sie davon ausgehen, dass diese-r anschliessend gegen korrupte Lobbyisten Gesetze vorgehen wird, ist auch klar.
Die Amtszeit von Rotkäppchen beträgt max. 12 Jahre.
Wenn sie danach nicht in Rente gehen, sind sie wieder normale Schwarzkittel und möchten sicherlich lukrative Aufträge haben. Möglicherweise versuchen sie auch, als Politiker-in Fuß zu fassen.
Sind sie dann als Polit-Lobbyisten tätig ?
Polit-Lobbyisten und lukrative Nebeneinnahmen schließen sich gegenseitig natürlich nicht aus.
Es überrascht also nicht, dass die Rotkäppchen (Oberste Hüter des Rechts !) der Meinung sind, dass im Rechtsstaat Deutschland das Kriminellen freundliche und somit
verfassungswidrige WEG Gesetz zulässig ist und die Bevölkerung sich damit abzufinden hat - hört - hört !!! 
Die Politiker-innen haben die Rotkäppchen offensichtlich sehr sorgfältig nach Eignung ausgewählt.

Verfas_Gericht_Bund_2_27102015_S1
Verfas_Gericht_Bund_2_27102015_S2

Das Bundes-Verfassungsgericht (Rotkäppchen sind auch Schwarzkittel) irrt sich jedoch, denn
a. 
Der Gesetzgeber hat - keine konkrete Handlung unterlassen - sondern das Kriminellen freundliche WEG
     Gesetz beschlossen.
     In Rechtsstaaten werden niemals (!) Kriminellen freundliche Gesetze beschlossen.
     Kriminellen freundliche Gesetze sind lt. der deutschen Verfassung nicht zulässig.
     Das Kriminellen freundliche WEG Gesetz - ist also Verfassungswidrig !!!
b.  In Rechtsstaaten wird Staats-Kriminalität niemals (!) rechtskräftig, sie verjährt nicht und schon gar nicht,
     wenn schwarzkittlige Staats-Diener (Richter-innen) die Straftaten jeden Tag (!) begehen.
     Wer Kriminelle begünstigt, ist selbst kriminell - daher der Name der HomePage: Kriminelle Justiz
     Siehe auch den Leserbrief von Richter a. D. Herrn Fahsel oben.
c.  In Rechtsstaaten gibt es auch keine Verjährungsfrist in der gegen ein rechtsstaats-feindliches Gesetz
     Verfassungsbeschwerde eingelegt werden muss.
     Es könnte also jederzeit gegen das Kriminellen freundliche, rechtsstaats-feindliche und verfassungswidrige
     Gesetz Verfassungsbeschwerde eingelegt werden, was aber kein Politiker-in tut - ja ja die Geldgier !!! 

Das ist der Unterschied zwischen Rechtsstaaten und Schurkenstaaten wie Deutschland, die von selbst legalisierten, korrupten Lobbyisten-Polit-Verbrechern regiert werden.
Verbrecher nicht im strafrechtlichen Sinne (StGB), sondern noch viel widerlicher, nämlich - Verbrecher am Rechtsstaat - getrieben von ihrer Geldgier und der Ziegenfuß-Mendalität (schwarze Götter).

!   Dem Satz oben entnehme ich, dass kein-e deutsche-r Politiker-in gegen das Kriminellen freundlichen WEG Gesetz (es gibt angeblich zahlreiche weitere korrupte Lobbyisten-Gesetze) Verfassungsbeschwerde eingelegt hat.
Warum nicht - sind alle deutsche Politiker-innen korrupt oder charakterlich gleich minderwertig ? 
Behaupten aber ständig, dass Deutschland ein Rechtsstaat wäre - was eine bewiesene Lüge ist.
Denn nur bei unserer WEG wurden zwischen 2004 und 2013 zehn (10 !) Gerichtsverfahren in Reihenfolge (jedes Jahr erneut) rechtsstaats-feindlich entschieden.
Das entspricht einer erheblichen rechtsstaats-feindlichen kriminellen Energie.
Bei Straßenkriminalität wird ein solches Verhalten mit einigen Jahren Gefängnis zusätzlich bestraft - aber die Polit-Lobbyisten und die staatlichen Schwarzkittel (auch die Rotkäppchen) sind ja selbst legalisiert.
Der ehem. schwarzkittlige Politiker Westerwelle (FDP, im März 2016 verstorben), der 2007 die Neu-Auflage des Kriminellen freundlichen, aber für die Schwarzkittel äußerst profitablen, WEG Gesetz mit beschlossen hatte, sagte 2013:  Deutschland ist vorbildlicher Rechtsstaat - das war ganz schön dreist vom Herr Westerwelle.
Unrechtsbewusstsein ? Fehlanzeige - aber so sind deutsche Politiker-innen !!!

Von Verbrechern regiert bezieht sich - nicht nur - auf die Politiker-innen, die in den jeweiligen Regierungen sind, sondern auf alle deutsche Politiker-innen - von ganz links bis ganz rechts.
Denn bei den Abstimmungen von korrupten Gesetzen nur mit - nein - zu stimmen ist zu wenig.
Falls eine-r der StaatsMafiosi anderer Meinung ist, können wir das beim EuGH (EGMR) klären.

 

[Rechtsstaat - Nein !!!] [Bundes-Verf-Gericht] [Gesetzgeber] [Gerichtsverfahren] [Deutsche ElendsJustiz] [Petitionsausschuss] [Richter Eckardt] [FDP ?  Nein Danke !] [Richter Kral] [Justizministerium] [Richterin Ortmann] [Richterin Seidler] [Richter Scheiff] [An Parteien] [Strafanzeige] [Infos anderer] [Frage] [Impressum] [Gästebuch]